PreP – Prä Expositions Prophylaxe

PrEP steht für Prä Expositions Prophylaxe und gilt als anerkannte HIV-Präventionsmethode, was bedeutet, dass durch ihre Einnahme eine Infektion mit HIV verhindert wird. Sie ist genauso wirksam wie das Kondom oder der Schutz durch Therapie. Die PrEP wir vor allem von Personen in Erwägung gezogen die häufig Sexkontakte mit wechselnden Partner_innen oder Schwierigkeiten beim Kondomgebrauch haben (z.B. Erektionsprobleme). Gegen andere sexuell übertragbare Krankheiten schützt die PrEP jedoch nicht. Damit die PrEP auch wirkt muss sie regelmäßig eingenommen werden. Dies bedeutet, dass die Einnahme täglich erfolgt, egal ob man Sex hat oder nicht. Die  Medikamente sind verschreibungspflichtig (Privatrezept) und kosten monatlich 50 Euro. Vor der Einnahme müssen verschiedene Blutwerte untersucht werden, sowie Nieren- und Leberwerte. Die Kosten für diese Untersuchungen tragen die an der PrEP interessierten Personen allerdings selbst. Weitere Informationen gibt es bei uns in der Beratung. Interessierte können also gerne einen Termin telefonisch oder per Email vereinbaren.

prep